Die Gaskammer

WARUM WURDE AUSCHWITZ NICHT BOMBARDIERT?


Ein Artikel dieser Überschrift findet sich am 16. Februar 2012  beim „Honigmann“

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/02/16/warum-wurde-auschwitz-nicht-bombardiert/

Es wird dort die Frage hinsichtlich der Aussage aufgeworfen:


„Hitlers Rüstungsbetriebe wurden von alliierten Bombern zerschmettert, seine Gaskammern nicht.“
Dann will ich mal meine persönliche Antwort auf diese Frage geben:
Vielleicht hängt das ja damit zusammen, daß es die Rüstungsbetriebe tatsächlich gegeben hat. Dafür existieren Baubläne und Ausstattungspläne, die auch ganz mit den Bedingungen der Funktion der Rüstungsbetriebe und ihrer Produktionsabläufe übereinstimmen. Man kann zweifelsfrei und widerspruchsfrei bis in die kleinste Einzelheit rekonstruieren, wie so ein Rüstungsbetrieb funktioniert hat, ohne dabei in absurdester Weise gegen die Naturgesetze zu verstoßen.
Aber bei den ominösen Gaskammern? Dort existiert kein Bauplan, kein Ausstattungsplan, der auch nur irgendwie mit deren behaupteter Funktionsweise in Einklang zu bringen wäre, ohne daß sich dabei nicht die haarsträubensten Widersprüche ergeben müßten. 

Im Gegensatz zu allen Einzelheiten der Abläufe eines hochkomplexen Rüstungsbetriebs kann auch niemand schlüssig erklären, wie so eine behauptete Gaskammer denn nun überhaupt funktioniert haben soll, ohne daß sich daraus die absurdesten Widersprüche ganz allein schon hinsichtlich der Naturgesetze ergeben. Zieht man dann noch die angeblichen Augenzeugenberichte von Vergasungen hinzu, dann wird alles noch phantastischer und muß zwingend zu dem Schluß führen: So, wie behauptet, kann keine Gaskammer ausgesehen und FUNKTIONIERT haben! So, wie behauptet, können Vergasungen nicht stattgefunden haben, ohne dabei in krassester Weise gegen die Naturgesetze und andere grundsätzliche Bedingungen verstoßen zu haben. Um die Vergasungen wie behauptet durchführen zu können, hätten die Nationalsozialisten eine völlig unbekannte Physik aus einem völlig unbekannten Paralleluniversum anwenden müssen, die aber auch nur bei einer nichtirdischen Biologie der zu Vergasenden funktioniert haben könnte.Das einzige, was hinsichtlich der Gaskammern ganz zweifelsfrei und bis ins Detail in sich schlüssig und widerspruchsfrei nachvollziehbar ist, ist die Tatsache, wie man aus der Behauptung von Gaskammern ganz real eine ganze Menge Geld machen kann.
Wenn man diese beiden Komponenten vergleichend zu Rate zieht: Die Tatsache der Ungereimtheiten hinsichtlich der konkreten Funktionsweise von Gaskammern und dem Vergasungsvorgang, sowie die unstrittige Tatsache, daß mit der Behauptung vom Gaskammerholocaust ungeheuerliche finanzielle Interessen unmittelbar verbunden sind, aber auch politische Erpressungen unmittelbar verbunden sind. Wenn man das also in Betracht zieht und desweiteren in Betracht zieht, daß zumal im BRD-Regime und in Österreich menschenverachtende und menschenrechtswidrige Sondergesetze gegen die Meinungsfreiheit existieren, um zu verhindern, das kritisch denkende Menschen in freier Diskussion ihre begründeten Zweifel zum „Holocaust“ und zu den behaupteten Gaskammern frei darlegen dürfen – ja dann sollte doch für einen denkenden Menschen alles klar sein, oder? Zwölfeinhalb Jahre Haft für Horst Mahler nur wegen seiner persönlichen Zweifel an den Erzählungen von Gaskammern im BRD-Regime; unmenschliche lange, stets immer noch verlängerte Dauerhaft für Dipl. Ing. Wolfgang Fröhlich nur wegen seiner persönlichen Zweifel an den Erzählungen von Gaskammern im BRÖ-Regime – NEIN, NEIN, NEIN und nochmals NEIN, das spricht NICHT für die Glaubwürdigkeit der Erzählungen von den „Gaskammern“ und vom „Holocaust“, wenn diese nur noch mit solchen schäbigen Mitteln aufrechterhalten werden können. Weil sie unter den Bedingungen der Meinungsfreiheit und der freien Diskussion nämlich in sich zusammenfallen würden wie ein KARTENHAUS! Das geben die Vertreter der offiziellen Thesen vom „Holocaust“ gerade mit ihren Sondergesetzen zur menschenverachtenden Menschenjagd zur Meinungsverfolgung Andersdenkender ja auch ganz umittelbar zu. Denn wenn diese anderfalls wirklich der Überzeugung wären, daß ihre absurden Geschichten die Bedingungen der Meinungsfreiheit und damit erst der Demokratie auszuhalten imstande sind, dann bräuchten sie eben nicht die Meinungsfreiheit und damit die Demokratie mit mittelalterlichen Maulkorbgesetzen zu vernichten, nur um ihre absurden Geschichten noch halbwegs über die Runden zu retten.

Es leuchtet jedem, der kein verkommener Lügner und Heuchler ist, unmittelbar ein, daß das, was nur dadurch bestehen kann, indem man Menschen mit anderer Ansicht darüber haßerfüllt verfolgt und ins Gefängnis sperrt – das so etwas nun einmal keinerlei Glaubwürdigkeit für sich in Anspruch nehmen kann.

Glaubwürdig ist nur und ausschließlich das, was jedermann jederzeit mit seiner freien Meinungsäußerung frei und offen diskutieren darf, und zwar auch mit kontroversen Ansichten und unter Darlegung seiner konkreten Zweifel! Alles andere STINKT! STINKT! STINKT! nach LÜGE!Und ganz besonders stinkt es zum Himmel, wenn Horst Mahler und Wolfgang Fröhlich als erschütternde Märtyrer der Meinungsfreiheit in Dauerhaft im Gefängnis sitzen; es stinkt zum Himmel,  wenn Menschen nur wegen ihrer persönlichen Ansichten verfolgt werden und eingesperrt werden – nur weil deren persönliche Ansicht nicht zu den haarsträubend absurden Behauptungen paßt, mit welchen eine international operierende Clique seit nunmehr fast 70 Jahren ein ungeheueres Geldgeschäft betreibt und poltische Erpressungen unterdessen schon nicht allein Deutschlands, sondern der ganzen Welt unternimmt. SO NICHT!DA MACHEN WIR NICHT MEHR MIT!
WIR SIND FREIE, ERWACHSENE, SELBSTBESTIMMTE MENSCHEN!

Ab jetzt werden freie Deutsche Menschen laut und offen sagen, was sie als freie, selbständig denkende Menschen nicht glauben können, und was sie persönlich nun einmal für eine Lüge halten.

DER BANN IST GEBROCHEN!

Mit gaskammerfreien Grüßen!
Richard Wilhelm von Neutitschein
 Quelle ist Radio Ostmark bekannt
Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: