Clinton: China und Russland stehen „arabischem Frühling“ im Wege

US-Außenministerin Hillary Clinton

US-Außenministerin Hillary Clinton

US-Außenministerin Hillary Clinton hat die internationale Gemeinschaft aufgerufen, Russland und China zur Änderung ihrer Position zum Syrien-Konflikt zu bewegen.

„Moskau und Peking sollten sich darüber klar werden, dass sie nicht nur dem Sinnen und Trachten des syrischen Volkes, sondern auch dem gesamten arabischen Frühling im Wege stehen“, sagte die US-Chefdiplomatin am Freitag in Tunis zum Abschluss der internationalen Konferenz der Freunde Syriens.

Die Konferenz sollte den internationalen Druck auf das Regime des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad im Interesse einer schnellstmöglichen Einstellung des Blutvergießens in dem arabischen Land verstärken. Russland und China blieben der Konferenz fern, weil sie mit ihrem deklarierten Ziel nicht einverstanden waren.

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Die berechtigte Antwort auf die undiplomatische Provokation von Clinton kam auch sehr direkt aus China. In einem offiziellen Kommentar zur Außenpolitik schrieb Voice of China: „Während die amerikanische Außenpolitik die moralische Autorität beansprucht, sich als alleiniger Sprecher für ,Demokratie und Freiheit’ zu gebärden, greift Washington am laufenden Band Rußland und China an.“ Die Zeitung fragt dann nach dem Motiv der USA, sich als ,Beschützer’ der arabischen Völker aufzuspielen, denn es existiere „keine moralische Grundlage“ für diese „bevormundende und selbstgefällige Superarroganz… Selbst jetzt noch setzt sich im Irak unvermindert die Gewalt fort, und für normale Menschen gibt es keine Sicherheit. Das allein setzt für uns ein großes Fragezeichen bezüglich der Ehrlichkeit und Wirksamkeit der amerikanischen Politik.“

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: