61% der Österreicher wollen wieder einen Führer

75 Jahre nach dem “Anschluss” Österreichs an Hitler-Deutschland sympathisiert noch immer ein beträchtlicher Teil der Österreicher mit autoritären Führungsstrukturen.

Laut einer Umfrage des Linzer Market-Instituts für den “Standard” (Samstag-Ausgabe) finden 61 Prozent der Befragten, ein “starker Mann” wäre gut für Österreich. 42 Prozent meinen sogar, dass “unter Hitler nicht alles schlecht war”, 54 Prozent räumten einer nationalsozialistischen Partei bei einer freien Wahl Erfolgschancen ein.

“Krieg hätte Situation verschlechtert”

Nur 15 Prozent von den befragten 502 repräsentativ ausgewählten Wahlberechtigten meinen, dass sich Österreich gegen den “Anschluss” an Hitler-Deutschland im Jahr 1938 hätte wehren sollen. 42 Prozent glauben, ein Krieg hätte die Situation verschlechtert, 43 Prozent finden, es hätte keinen Unterschied gemacht. In der Frage, ob Österreich vor 75 Jahren das erste Opfer gewesen sei, zeigten sich die Befragten gespalten: 53 Prozent meinen, der “Anschluss” sei freiwillig erfolgt, 46 Prozent sehen Österreich in der Opferrolle.

Quelle

Da schau her… wachen jetzt schön langsam die Ostmärker wieder auf und pfeiffen auf ihr „Österreich“-Getue?

Ich sag´ immer: Die Mauer muß weg – AUCH IN DEN KÖPFEN

Heil dem deutschen Volke und Heil dem Deutschen Reich!

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Für einem Nebenjob bin ich als Maschinenreiniger in einer Werkstatt tätig. Neulich bekam ich nebenbei ein Gespräch zwischen zwei Mitarbeitern der dortigen Firma mit. Der eine war ganz außer sich und laut am schimpfen. Ich bekam nur die Worte mit „Dabei war er ja gar kein Deutscher, sondern Österreicher.“ Da war mir schön klar, wen er damit meint. Gleichzeitig stieß sein „Argument“ bei mir aber auch auf Unverständnis. Ich dachte mir nur: Bei solchen Leuten hat die Umerziehung und unsere derzeitige Politik gefruchtet. Wenn der doch nur wüßte, daß es zwischen „Deutschen“ und „Österreicher“ keine Unterschiede gibt. Das wäre ja so, als würde ich sagen: „Dabei war der ja gar kein Deutscher, sondern Bayer.“ Es ist zum Haare-raufen, wie man den österreichischen Volksstamm der Deutschen vom deutschen Volke trennen will.

    Ich habe noch einen Video-Tipp meines Youtube-Kanals. Da ich in Kommentaren dort ja auch schon mehrmals wegen meiner „Ostmark-Projekte“ angepöbelt wurde, habe ich mit dem Video „Patriotischer Zusammenschnitt“ endgültig mal das Eis gebrochen. Schau‘ doch einfach mal rein! Ich lege das Thema „Ostmark“ dort sofort auf den Tisch.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: