Eine Klarstellung und ein Aufruf

In diesem Beitrag geht es mir um 2 Dinge:

Klarstellung der Begriffe „Österreicher“ und Ostmärker

Es gibt deutsche Volksgenossen, welche aus verschiedenen Gründen glauben, sie wären keine ethnischen Deutschen, sondern ein eigenes, ethnisches Volk – eben „Österreicher“.

Der Hauptgrund für diese geistige Verwirrung, denn was anderes ist es nicht, liegt darin begründet, daß die Alliierten nach dem 2. Weltkrieg ein Umerziehungsprogramm für das gesamte deutsche Volk festlegten. Dieses Umerziehungsprogramm, welches als „Re-education of the germans“ bekannt ist, wurde auf die 3 Besatzungskonstrukte BRD, DDR und Österreich angewandt. Das Programm wird bis heute unverändert fortgesetzt (Seit 1990 auf die übriggebliebenen Konstrukte BRD und BRÖ).

Diese Umerziehung bemerkt man am stärksten an den sogenannten „Österreichern“. Während sich deutsche Volksgenossen im BRD-Konstrukt wenigstens noch Deutsche nennen dürfen, wird dies in „Österreich“ aufs Schärfste gesellschaftlich geächtet.

Die Umerziehung der Deutschen im BRÖ-Konstrukt äußert sich in der Umsetzung einer seit 1945 begonnenen Etablierung einer sogenannten „Österreichischen Identität“.

Diese „Österreichische Identität“ äußert sich durch:

– ein Bekenntnis zu einer „österreichischen Nation“

– Verneinung der Zugehörigkeit zum deutschen Volk

– Hervorhebung einer eigenen, „österreichischen Geschichte“

– Hetze gegen die eigenen Volksgenossen im BRD-Konstrukt: „Scheiß Deutsche, Piefke, usw.

Eine Umerziehung dieser Art ist nichts anderes als geistiger Völkermord.

Jeder bekennende „Österreicher“ ist damit ein Mittäter und Verräter am eigenen deutschen Volk.

Ostmärker zeichnen sich dadurch aus, das sie:

– das Wissen um ihr deutsches Volk und ihrer Abstammung nicht vergessen haben

– sich zum deutschen Volk bekennen und sich auch für ihr Volk einsetzen

Ich hoffe, das möglichst viele „Österreicher“ diesen Artikel lesen und einmal in Ruhe darüber nachdenken.

Jeder „Österreicher“ kann diesen Zustand beenden, indem er diesen politischen Begriff nicht mehr auf sich und auf die restlichen Ostmärker bezieht und anwendet.

Österreicher“ ist nichts anderes wie „Jugoslawe“ – ein politischer Begriff, welcher völkerrechtswidrig auf Teile eines Volkes gelegt wurde.

Österreicher“, WACHT AUF!

Zum Abschluß dieses Artikels möchte ich noch einen kleinen Aufruf starten:

Jeder Ostmärker, welcher sich auf meinem Blog „verirrt“ hat und mithelfen möchte, dieses völkerrechtswidrige Besatzerkonstrukt zu beseitigen, kann mich gerne kontaktieren.

Über kurz oder lang werden die zionistischen Menschheitsverbrecher ihre Lügengebäude BRD und BRÖ nicht mehr aufrecht erhalten können!

Die Wahrheit läßt sich nicht auf ewig unterdrücken!

der Ostmärker

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare

  1. Hallo Ostmärker,

    hebe diesen tollen Aufklärungsartikel bei mir übernommen. Danke für Deine Arbeit und Deine Aufklärung.

    Liebe Sonntagsgrüße in die wunderschöne Ostmark,
    Annette

    Antwort
  2. Heil Ostmärker!
    Ich hätte da mal die eine oder andere Frage an Dein „österreichisches“ Umfeld zum Thema „Staatsvertrag“:
    […]
    Artikel 2. Wahrung der Unabhängigkeit Österreichs
    Die Alliierten und Assoziierten Mächte erklären, dass sie die Unabhängigkeit und territoriale Unversehrtheit Osterreichs, wie sie gemäß dem vorliegenden Vertrag festgelegt sind, achten werden.

    Artikel 3. Anerkennung der Unabhängigkeit Österreichs durch Deutschland
    Die Alliierten und Assoziierten Mächte werden in den deutschen Friedensvertrag Bestimmungen aufnehmen, welche die Anerkennung der Souveränität und Unabhängigkeit Österreichs durch Deutschland und den Verzicht Deutschlands auf alle territorialen und politischen Ansprüche in
    Bezug auf Österreich und österreichisches Staatsgebiet sichern.

    Artikel 4. Verbot des Anschlusses
    1. Die Alliierten und Assoziierten Mächte erklären, das eine politische oder wirtschaftliche Vereinigung zwischen Österreich und Deutschland verboten ist. Österreich anerkennt voll und ganz seine Verantwortlichkeiten auf diesem Gebiete und wird keine wie immer geartete politische oder wirtschaftliche Vereinigung mit Deutschland eingehen.
    2. Um einer solchen Vereinigung vorzubeugen, wird Österreich keinerlei Vereinbarung mit Deutschland treffen oder irgendeine Handlung setzen oder irgendwelche Maßnahmen treffen, die geeignet wären, unmittelbar oder mittelbar eine politische oder wirtschaftliche Vereinigung mit Deutschland zu fördern oder seine territoriale Unversehrtheit oder politische oder wirtschaftliche Unabhängigkeit zu beeinträchtigen.
    Österreich verpflichtet sich ferner, innerhalb seines Gebietes jede Handlung zu verhindern, die geeignet wäre, eine solche Vereinigung mittelbar oder unmittelbar zu fördern, und wird den Bestand, das Wiederaufleben und die Tätigkeit jeglicher Organisationen, welche die politische oder wirtschaftliche Vereinigung mit Deutschland zum Ziele haben, sowie großdeutsche Propaganda zugunsten der Vereinigung mit Deutschland verhindern.

    Hattet Ihr darüber eine Volksabstimmung? Nennt Ihr das „Souveränität“? – Wenn ja, dann habt Ihr wohl Eure deutsche Seele verkauft…

    …oder werdet Ihr bei diesen Bildern nicht auch wehmütig (ganz innen drin)?Wirkt diese Freude nicht viel echter als die heutigen (meist an strenge Auflagen gebundenen) JubelMassen-Inszenierungen?

    GruSS in die Nachbarschaft!

    Antwort
    • Heil dir, kopfschuss911,
      Selbstverständlich gab es keine Volksabstimmung. Wie denn auch? Das Reich lag am Boden und deutsche Volksverräter wurden von den Alliierten in „hohe Ämter“ gehievt, welche diesen Fetzen Papier, genannt „Staatsvertrag von Wien“ unterzeichneten.
      Übrigens: Otto von Habsburg-Lothringen war einer der ersten, welcher praktisch gleich nach Kriegsende nach Moskau flog und Stalin praktisch anbettelte, sein „armes Österreich“ wiederherzustellen! Die Habsburger, welches die verabscheuungswürdigsten Volksverräter am deutschen Volke überhaupt sind, haben mindestens seit 1806 nur unermeßliches Leid gesät – und tun es noch heute. Siehe z. B.: Karl Habsburg, welcher jetzt die „Paneuropa-Bewegung“ weiterführt, welche Otto von Habsburg-Lothringen und Richard Coudenhove-Kalergi initiiert hatten.
      Zurück zu deinen Fragen:
      Wie gesagt, gab es keine Volksabstimmung – gab es auf „BRD-Seite“ wohl auch nicht, nehme ich mal an.
      Von Souveränität kann eigentlich schon seit dem 8. Mai 1945 keine Rede mehr sein, aber da erzähle ich dir nichts Neues.
      Tja, und auch deswegen habe ich diesen Artikel verfasst: Jeder Ostmärker (dieser Begriff bezeichnet ja an sich schon die Zugehörigkeit zum deutschen Volk), der sich als „Österreicher“ bezeichnet, verleugnet praktisch alles, was das Deutsche allgemein ausmacht: Das Volk, die Geschichte und die Kultur.

      Ohjemine, zu diesem Themenkomplex könnt´ ich noch ewig und drei Tage schreiben. 🙂

      Herzliche Grüße aus der deutschen Ostmark

      PS.:
      Sei bitte versichert: Es gibt noch genug Ostmärker hier, die noch wissen, das sie Deutsche sind.

      Antwort
  3. Danke Kamerad @Osmaerker für deine patriotische Aufklärung!

    Gott mit Uns….

    aufrechter Gruß
    Frank

    Antwort
  4. Danke für Ihren Beitrag, lieber österreichischer Kamerad. Ich habe Ihren Beitrag auf der bundesdeutschen Altermediaseite gelesen und stimme Ihnen aus Westfalen voll und ganz zu.
    Wien war Kaiserstadt unseres Reiches als noch niemand von Berlin gesprochen hat. Zweimal wurde der Türkensturm vor Wien aufgehalten und die Stadt war der Schild und Schirm unseres deutschen Volkes.
    Zweimal im letzten Jahrhundert haben unsere Eltern und Großeltern gegen eine Welt von Feinden in gemeinsam gekämpft, mögen wir auch heute durch die Sieger gezwungen in zwei Staaten zu existieren so waren, sind und bleiben wir ein deutsches Volk.
    Ich bedanke mich noch einmal herzlich bei Ihnen für diesen Beitrag.

    Antwort
  5. Hallo Ostmärker,

    warum wird denn mein Kommentar vom Sonntag nicht freigeschaltet? Gibt es etwas, das ich wissen sollte?

    Gruß, Annette

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: